Gurktaler Alpenkräuter – Kräuterweihe im Gurker Dom – Auftakt für Neues

Erfolgreiche, erste Schritte des „milden Kräuterschnapserl‘s - Kooperation mit „Gurktaler Kräuterparadies“

Wien, 01. September 2017

Am 15. August fand im Dom zu Gurk die alljährliche Kräuterweihe für den Gurktaler Alpenkräuter statt. Stiftspfarrer Monsignore Kalidz segnete im Rahmen der Heiligen Messe im Dom die frischen Kräuter, die auch als Ingredienzien sowohl für den traditionsreichen Kräuterlikör als auch für Gurktaler DER KLARE Alpenkräuter dienen. Dieser wurde im letzten Jahr, zum 60-jährigen Jubiläum von Gurktaler Alpenkräuter, vorgestellt und von den Konsumenten bereits sehr gut angenommen. Seine regionale Verbundenheit unterstreicht das heimische Markenprodukt unter anderem mit der Unterstützung des „Gurktaler Kräuterparadieses“, das ab 2018 realisiert wird.


Auch heuer wieder wurde im Dom zu Gurk die Kräuterweihe für den Gurktaler Alpenkräuter zelebriert. Stiftspfarrer Monsignore Gerhard Kalidz segnete im Rahmen der Heiligen Messe im Dom die frisch geernteten Kräuter aus den Gurktaler Alpen und dem Kräutergarten des Gurker Doms. Durch die Zugabe der frischen Kräuter unterscheidet sich Gurktaler von anderen Kräuterspirituosen, die ausschließlich mit getrockneten Kräutern hergestellt werden. Die frischen Kräuter, die traditionelle Verarbeitung nach geheimer Rezeptur im Dom zu Gurk sowie sein relativ geringer Alkoholgehalt mit rund 26% machen ihn zum unangefochtenen Marktführer unter den Kräuterspirituosen (Quelle: AC Nielsen 2016).

 

Das „milde Kräuterschnapserl“. Seit dem Jubiläumsjahr 2016 verstärkt DER KLARE Alpenkräuter das Gurktaler-Sortiment und steht für klaren Kräutergenuss aus Österreichs Alpen. Er wird aus schonend getrockneten und frischen Kräutern aus dem Kärntner Gurktal hergestellt. Hochwertige Kräuterauszüge aus Pfefferminze und Zitronenmelisse verleihen Gurktaler DER KLARE zusätzliche Noten und eine einzigartige geschmackliche Frische. Mit einem Alkoholgehalt von 25% vol ist er das „milde Kräuterschnapserl“ im Spirituosenregal. Sein moderner Charakter soll besonders jene Konsumenten ansprechen, die klare Spirituosen bevorzugen. 2016 erstmals im österreichischen Handel exklusiv vorgestellt, wurde Gurktaler DER KLARE von Fachmedien zur Innovation des Jahres 2016 gekürt.

 

„Gurktaler Kräuterparadies“. Bis Ende 2018 entsteht im Gurktal eine einzigartige Kräuterlandschaft mit Kräuterwanderwegen, Kräuterwirten, Kräuterwiesen und Kräuterzimmern. Ziel des von der EU geförderten Projekts der Tourismusregion Mittelkärnten ist es, die einzigartige Kräuterlandschaft der Region für die Gäste erlebbar zu machen und sie zum längeren Verweilen anzuregen. Gurktaler Alpenkräuter engagiert sich als Partner dieses zukunftsweisenden Projekts.

 

Urlaub im Stift. Ein kräftiges Lebenszeichen setzt der Tourismus auch mit dem JUFA Hotel, das ab dem Frühjahr 2018 im Stift Gurk als Nachfolger des Gästehaus St. Hemma eröffnet wird. Neben Pilgern richtet sich das Angebot vor allem auch an Familien und Gruppenreisende. Neben dem außergewöhnlichen Flair in historischen Räumen erwartet die Gäste ein breit gefächertes kulinarisches Angebot aus dem Genussland Kärnten und natürlich die Schätze des Gurktaler Kräuterparadieses: von verschiedenen Duft-Polstern über gesunde Genüsse an der Tee-Bar bis hin zu Duft-Ölen, Wässern und Salben. Auch eine Verkostung des Gurktaler-Sortiments ist natürlich möglich.

 

Botschafter österreichischer Qualität. Die Qualität und der erlesene Geschmack des Gurktaler Alpenkräuters werden auch im Ausland gewürdigt. Beim World-Spirits Award 2017 wurde ihm zum wiederholten Mal in Folge eine Goldmedaille in der Kategorie „Bitter“ verliehen. Und mit einer Exportquote von 31% ist Gurktaler Alpenkräuter vor allem auch in Deutschland und als Mitbringsel nach einem Österreich-Besuch überaus beliebt.

 

Aus der Region, für die Region. Die enge Verbundenheit mit der Region unterstreicht Gurktaler immer wieder im Engagement für regionale Projekte und in der Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Auch heuer wurden bei der Kräuterweihe Gurktaler Lebkuchenherzen und gesegnetes Wasser der Hl. Hemma verkauft, deren Reinerlös dem Sozialprojekt von OA Dr. Jurij Gorjan, MSc vom Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit/Glan zu Gute kommt. Er wird gemeinsam mit weiteren chirurgischen Experten in Tansania Menschen operieren, die an Hernien  (u. a. Leistenbruch) leiden.

 

Mehr Informationen unter: www.gurktaler.at und www.facebook.com/GurktalerAlpenkraeuter

 

Über Gurktaler Alpenkräuter:
Gurktaler Alpenkräuter ist mit rund 26% Marktanteil die größte österreichische Spirituosenmarke und wird nach alten überlieferten, geheimen Rezepten hergestellt. Die Marke steht für natürlichen Kräutergenuss aus dem Gurktal in Kärnten. Eingebettet in den Gurktaler Alpen, bietet das Hochtal ideale Voraussetzungen für den Kräuteranbau. Die frischen Kräuter, die Gurktaler Alpenkräuter zugegeben werden, stammen ausschließlich aus dem Gurktal. Die Kräuterliköre im Zeichen des Gurker Domes garantieren österreichische Produkte in erstklassiger Qualität, die seit Jahrzehnten durch ihre Milde bestechen.

 

Über Gurktaler AG:
Die Gurktaler AG wurde im Jänner 2013 im Rahmen der Abspaltung von der Schlumberger AG als eigenes Kompetenzzentrum für Kräuterspirituosen gegründet. Das Kräuterspirituosengeschäft der in Tochtergesellschaften gehaltenen Marken Gurktaler Alpenkräuter, Leibwächter und Rossbacher wird in der Gurktaler AG gebündelt und operativ verpachtet. Des Weiteren werden Finanzbeteiligungen an der Zwack Unicum NYRT in Budapest, Ungarn und der Underberg GmbH & Co.KG in Rheinberg, Deutschland gehalten.

 

Über Top Spirit:
Top Spirit ist eine 100% Vertriebstochter der Schlumberger Wein- und Sektkellerei. Die 175-jährige Tradition und Kompetenz des Hauses Schlumberger als traditionsreichste Sektkellerei Österreichs, spiegelt sich auch in den Aktivitäten und in dem umfassenden Premium-Portfolio von Top Spirit wider. So finden sich zahlreiche Kategorie-Marktführer im exklusiven Sortiment der bedeutendsten Sekt-, Spirituosen- und Weinvertriebsorganisation Österreichs. Die speziell auf den österreichischen Markt ausgerichtete Vertriebsgesellschaft Top Spirit steht für Top-Marken, Top-Kompetenz und Top-Service im gesamten Getränkebereich. Der mit rund 25% bzw. 28% Marktanteil klare Marktführer in den Kategorien Spirituosen bzw. Schaumwein bietet ein umfassendes Service für die Kunden der Gastronomie und des Handels. Langjährige Erfahrung, motivierte und geschulte Mitarbeiter sowie ein breites Produktportfolio machen Top Spirit zum Kompetenz-Partner Nummer 1, der den Kunden alles aus einer Hand anbieten kann.

 

Top Spirit tritt für die verantwortungsvolle Vermarktung von Spirituosen und für den verantwortungsvollen Genuss von alkoholischen Getränken ab 18 Jahren ein. www.verantwortungsvoll.at



Zurück

Bildmaterial zu dieser Meldung

Brand Manager Livia Schmidauer, MSc., Mag. Karin Trimmel, Vorstandsvorsitzende der Gurktaler AG und Dr. Hubertine Underberg-Ruder, Aufsichtsratsvorsitzende der Gurktaler AG bei der Gurktaler Kräuterweihe (v.li.n.re.)

Mag. Karin Trimmel, Vorstandsvorsitzende der Gurktaler AG, Brand Manager Livia Schmidauer, MSc., und Dr. Hubertine Underberg-Ruder, Aufsichtsratsvorsitzende der Gurktaler AG mit der Gurktaler Produktfamilie (v.li.n.re.)

Mag. Karin Trimmel, Vorstandsvorsitzende der Gurktaler AG, und Dr. Hubertine Underberg-Ruder, Aufsichtsratsvorsitzende der Gurktaler AG mit der Gurktaler Produktfamilie

Der Dom zu Gurk

Bei der Gurktaler Kräuterweihe werden alljährlich die frischen Kräuter aus dem Gurktal gesegnet, die sowohl für den Gurktaler Alpenkräuter als auch für Gurktaler DER KLARE Alpenkräuter verwendet werden.