Wechsel an der Spitze der Schlumberger AG

Arno Lippert neuer CEO, Eduard Kranebitter wechselt in den Aufsichtsrat

Wien, 21. Dezember 2017

Führungswechsel in der Chefetage: Der langjährige CEO der Schlumberger AG, KR Eduard Kranebitter (60), zieht sich mit Jänner 2018 aus dem aktiven Geschäft zurück und wechselt in den Aufsichtsrat. Neuer Vorsitzender des Schlumberger-Vorstandes und Nachfolger von Kranebitter in der Geschäftsführung des Getränkeherstellers wird Dr. Arno Lippert (52).


Nach mehr als zwölf Jahren im Vorstand des österreichischen Sekt- und Spirituosenherstellers, zehn Jahre davon als Vorsitzender, legt Eduard Kranebitter sein Vorstandsmandat mit Anfang 2018 zurück. Kranebitter wechselt mit April 2018 in den Aufsichtsrat und wird sich zukünftig verstärkt Projekten im internationalen Umfeld des Getränkeunternehmens des Eigentümers widmen. Er bleibt der Schlumberger AG somit in beratender Funktion erhalten.

 

Mit der Konzentration auf die beiden Kernkompetenzen Sekt und Premium-Spirituosen, dem schrittweisen Ausbau der Exporttätigkeiten und wegweisenden Akquisitionen zeichnete der gebürtige Tiroler nicht nur maßgeblich für die Weiterentwicklung des Traditionsbetriebs verantwortlich. Durch seinen unermüdlichen Einsatz für eine größtmögliche Wertschöpfung im eigenen Land und seine Initiativen rund um den österreichischen Sekt verhalf er zusätzlich einer ganzen Branche zu mehr Gehör und nachhaltigem Wachstum. Die Wiedereinführung der Schaumweinsteuer, die diese positiven Entwicklungen mit einem Schlag quasi über Nacht zunichte gemacht hat, bezeichnet er als größten Wermutstropfen in seiner Zeit an der Unternehmensspitze.

 

Als Nachfolger und neuer Vorstandsvorsitzender wurde Arno Lippert bestellt. Der promovierte Volkswirt stammt aus Limburg und war zuletzt als Geschäftsführer des Zigarrenherstellers Dannemann tätig. Er kann auf über 20 Jahre Erfahrung, größtenteils in leitender Funktion, in der Getränke- sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche zurückblicken. Lippert war unter anderem bei Bitburger, British American Tobacco, Henkell, Oetker und Radeberger beschäftigt.

 

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und ein spannendes Betätigungsfeld. Gemeinsam mit allen Mitarbeitern der Schlumberger AG möchte ich das Unternehmen nach den ersten 175 Jahren nun erfolgreich auf die Anforderungen der kommenden Jahre ausrichten“, so Arno Lippert.

 

Über Schlumberger:

Schlumberger ist Österreichs traditionsreichste Wein- und Sektkellerei. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Premium- Sekt und Premium-Spirituosen. Robert Alwin Schlumberger gründete das Unternehmen 1842 und stellte damals als einer der ersten in Österreich Sekt nach der Méthode Traditionnelle her. 1973 erwarb das Familienunternehmen Underberg die Schlumberger Wein- und Sektkellerei und brachte die Gesellschaft 1986 an die Börse. 2014 wurden die Mehrheitsanteile von der Schweizer Holdinggesellschaft Sastre SA rund um den Unternehmer Frederik Paulsen erworben. Mit Ende 2015 wurde die Mozart Distillerie in Salzburg übernommen und in das Unternehmen eingegliedert. Das Geschäft umfasst heute die Bereiche Schaumwein, Spirituosen, Wein, Bier und Alkoholfreie Getränke. Mit seinen Sektmarken Schlumberger, Goldeck – der Veltliner Sekt und Hochriegl bündelt das Unternehmen umfangreiches, österreichisches Sekt Know-how und setzt sich die höchste Qualität seiner Sektmarken zum Ziel. In der Schaumweinproduktion werden seit jeher österreichische Premium-Trauben verarbeitet. Schlumberger beschäftigt durchschnittlich rund 219 Mitarbeiter einschließlich seiner Töchter in Österreich, Deutschland und den Niederlanden.

 

Mehr Informationen erhalten Sie unter:

http://gruppe.schlumberger.at sowie unter der Telefonnummer +43/1/368 22 58-0



Zurück

Bildmaterial zu dieser Meldung

Copyright Schlumberger

Dr. Arno Lippert wird neeuer Schlumberger-CEO ab 1.1.2018

Der langjährige Vorstandsvorsitzende Eduard Kranebitter (links) übergibt seinem Nachfolger Dr. Arno Lippert symbolisch eine Doppelmagnum Schlumberger